Night Venus xx

Dunkelbraun

geb. 27.01.1999

Familie: Vb-Familie 1

Z: Karl-Heinz Kling u. Marion Menzer
B: 
Nadja Rindle Pferdezucht, Wehringen

vollständiges Pedigree

Nachzucht-Übersicht


Night Venus ist drei- bis fünfjährig und achtjährig Rennen gelaufen. Bei insgesamt 16 Starts erzielte sie drei Siege und fünf Plätze, ihr höchstes GAG lag bei 78,0 kg. 2012 wurde sie in Penzing bei unserem Züchterkollegen Charly Vandroemme ins Stutbuch I der Trakehner eingetragen.

Pedigree

Vater Dashing Blade war 2- und 3-jährig auf der Bahn, hat bei elf Starts sechs Siege und drei Plätze erringen können. Er war Champion der Zweijährigen in Irland, gewann die Dewhurst und die National Stakes, beides Sprints der höchsten Ebene (Gruppe I), und bestätigte das auch dreijährig mit einem Sieg im Gran Premio d'Italia sowie einem zweiten Platz im nicht überragend besetzten Bayerischen Zuchtrennen. Dashing Blade hat sich in der Vollblutzucht einen guten Namen gemacht, vor allem als Muttervater erfolgreicher Rennpferde, die oft aus der Verbindung seiner amerikanischen Sprinterlinien mit klassischen deutschen Steherlinien entstammen. Etliche Vollblutsöhne von Dashing Blade sind auch in der Trakehner Zucht anerkannt. Mit mittlerweile über 600 meist erfolgreichen Nachkommen ist Dashing Blade einer der Spitzenhengste in der Warm- und Vollblutzucht.
Dashing Blades Vater Elegant Air ging leider früh verloren, seine Mutter ist als Tochter des Ausnahmehengstes Sea Bird die Tochter eines weiteren Native Dancer-Enkels, so dass Dashing Blade diesen Stammhengst Native Dancer 5x4 in seinem Pedigree führt
.

Mutter Nouvelle lief 2- bis 6-jährig auf der Bahn, startete in 31 Rennen und gewann drei davon. Elfmal war sie noch im Geld. Ihr GAG belief sich auf 71,0 kg. Ihr Vater Nandino ist in der Trakehnerzucht kein Unbekannter: Mit Tagant xx hinterließ er einen für die Trakehner gekörten Sohn, mit Dr. Doolittle (Mv Tenor) ein noch heute bis Inter I erfolgreiches Dressurpferd und mit Hydepark (Mv Mahon) einen ebenfalls bis Kl. S platzierten Dressurcrack, um nur seine bekanntesten Nachkommen zu nennen. Nandino entsprang dem weltberühmten Nella-da-Gubbio-Zweig der Vb-Familie 4, zu dem u.a. die Beschäler Neuquen, Novum (Hann.), Aramon (Neustadt/D) und Natiello zählen.
Nouvelles Muttervater Luciano gehörte zu den besten deutschen Rennpferden nach dem 2. Weltkrieg. Er ging als überlegener Sieger aus dem Deutschen Derby hervor und siegte im selben Jahr außerdem im Union-Rennen, im Deutschen St. Leger und im Aral-Pokal; ein Jahr später unter anderem im Großen Preis von Baden-Baden. Der große Vollblutkenner John Aiscan schreibt ihm darüberhinaus besonders gute Trabbewegungen zu, die einem Dressurpferd gleichkämen.


Nachzucht

Night Venus xx hat bei Charly Vandroemme bereits gut bewertete Trakehner Nachzucht gehabt. Wir sehen einer Fortsetzung ihrer Zuchtkarriere bei uns mit Spannung entgegen. Für ihre erste Saison bei uns trägt sie nun von Freudenfest.